Co-Housing 3.0

Das etwas andere Wohnprojekt

selbstbestimmt • solidarisch • selbstversorgend • integrativ • unternehmerisch

Wohnprojekt der Zukunft

Freiheit und Verbindlichkeit sind kein Widerspruch

Mehrgenerationen-Wohnen und Selbstversorgung

Integratives → Mehrgenerationen Wohnprojekt mit ca. 70 Wohneinheiten (solidarisches Miteinander, Kinderbetreuung, Wohnen für Senioren und Sonderbedürfnisse, In-House-Business) mit → Selbstversorgung aus eigener Landwirtschaft in Wien oder im Wiener Einzugsbereich.

Mehrgenerationen-Wohnen

Ziel und Zweck ist es, ein in der heutigen Zeit alltags- und zukunftstaugliches, modernes Modell des christlichen Lebens und Zusammenlebens zu schaffen. Das heißt gegenseitige Unterstützung von Jung und Alt, Solidarität und eine gelebte Gemeinschaft. Wie in Großfamilien wird der Alltag von mehreren Generationen gemeinsam gemeistert werden, unter Wahrung von individuellen Bedürfnissen und der Privatsphäre des Einzelnen.

Kinder

Naturnah aufwachsen, eingebettet in eine große, erweiterte Familie und Teil eines langfristigen Freundeskreises im Haus. Kompetente Betreuung gibt es für die Kinder des Wohnprojektes ebenso wie für externe. Ausreichend Möglichkeiten zur Entwicklung der Kreativität, zum Spielen und Toben einerseits, andererseits Übung der Feinmotorik, Anleitung zur Achtsamkeit und zur Rücksicht z.B. im Gemüsegarten oder im Umgang mit den alten Menschen.

Senioren

Einsamkeit hat keine Chance: Senioren-Wohngemeinschaften, Koch-Gemeinschaften mit jungen Familien, die Mitwirkung beim gemeinsamen Gärtnern, Einkochen oder Handarbeiten, das Einbringen der reichen Erfahrung in vielfältigen Aktivitäten und Projekten (in-house Business) - immer im eigenen Rhythmus und nach den eigenen Kräften. All diese Aktivitäten in sinnvoller Gemeinschaft, andererseits Ruhe und Rückzug in der Natur oder in den eigenen vier Wänden, sowie die Nachbarschaftshilfe bis hin zum betreuten Wohnen - das bietet beste Voraussetzungen für einen Lebensabend voller Freunde und Freude.

In-House Business

In-House-Business sind die innerhalb der Gemeinschaft entwickelten, gegründeten und betriebenen geschäftlichen Aktivitäten der Mitglieder. Diese Unternehmungen werden gezielt gesät und gefördert. Sie kapitalisieren die Synergien zwischen den freundschaftlich verbundenen Menschen und ihren Fähigkeiten, Netzwerken und Ressourcen.

Selbstversorgung

Neben der Wiedervereinigung und Durchmischung der Generationen bringt ein nachhaltiger und selbstverantwortlicher Lebensstil auch die teilweise Auflösung der Grenzen zwischen Produzenten und Konsumenten. Erzeugung für den eigenen Verbrauch ist erfüllend, spart Ressourcen, schont die Umwelt, bringt echte Wahlmöglichkeit und schafft Verbundenheit. Konsum des selbst Produzierten erfüllt mir Freude. (Die Bildung einer Einkaufsgemeinschaft für jene Produkte, die man nicht selbst produzieren kann oder will spart ebenfalls Zeit, Geld, Sprit und Stress.)

Lebensmittel

Eigenproduktion im Garten, am Feld, im Gewächshaus und in der Aquaponik bringt unschlagbar frische, biologische Lebensmittel und Unabhängigkeit vom Handel. Dabei entsteht familiäres Miteinander bei der Planung und Bearbeitung gemeinsamer Anbauflächen in Zusammenarbeit mit einem gelernten Gärtner, ebenso bei der gemeinsamen, vorratswirtschaftlichen Verarbeitung. Durch das Miteinander und die professionelle Begleitung entfällt die Last und Verantwortung des einsamen Landwirts - aber auch private Gärtchen sind möglich.

Energie

Energiesparende Architektur, permakulturelle Gestaltung des Geländes (zB Sonnenfallen), vernünftige Lösungen für Heizung, Kühlung und Lüftung, sowie eigene Stromerzeugung durch Photovoltaik bilden weitere Punkte der verantwortungsvollen Versorgung. Transportenergie lässt sich reduzieren durch viel Eigenproduktion, eine Einkaufsgemeinschaft für häufig Benötigtes das nicht selbst produziert wird, Carsharing und ein intelligentes System zur Organisation von Fahrgemeinschaften.

Dienstleistungen

Vor allem im sozialen Bereich (Assistenz, Pflege, Einkaufshilfe, Kochen, Kinderaufsicht, etc) bringt die gemeinschaftliche Selbstversorgung viel Freiheit, Geldersparnis und Lebensqualität. Aber auch Haarschnitt und Pediküre, IT-Dienste, Grafik, Näh- und Reparaturarbeiten, etc etc müssen nicht unbedingt von Fremden bezogen und mit Geld bezahlt werden.


Alle, die das neugierig gemacht hat, sind herzlich eingeladen noch mehr zu lesen über → Hintergründe, Zusammenhänge, Methoden, Pläne und Visionen, etc..

Download einer Zusammenfassung der Eckdaten als PDF

 

Wohnprojekt der Zukunft

Die Menschen

Für wen?

  • für Menschen, die ihre Lebenssituation qualitativ verbessern wollen
  • für Menschen, denen Nächstenliebe und Toleranz tiefe Bedürfnisse sind
  • für Menschen, für die die klassische Familie erstrebens- und schützenswert ist
  • für Menschen, die eine große, familienähnliche Gemeinschaft suchen
  • für Menschen, die sich weniger Konsum und mehr Beziehung wünschen
  • für Menschen, die Selbstversorgung gut finden
  • für Menschen, die andere Meinungen und Lebensentwürfe tolerieren
  • für Menschen, für die Kontakt und Rückzug wichtig sind
  • für Menschen mit Freude an lebendiger Nachbarschaft
  • für Menschen mit Liebe zur Natur und zum Gärtnern
  • für Menschen, die verantwortlich und unternehmerisch denken
  • für Senioren, auch wenn Sie schon Unterstützung im Alltag benötigen
  • für Paare und Alleinstehende jeden Alters, sehr gerne mit Kindern!

Wir freuen uns auf dich!

  • Wenn du in dieser Weise leben willst, → melde dich!
  • Melde dich auch, wenn du folgende Fähigkeiten beruflich einbringen willst:
    • Gemüsegärtnerei (auch unter Glas), Getreidebau, Obstbaumpflege, Permakultur
    • Pilzzucht, Kompostierung, Vermikultur, BSF-Kultur
    • Geflügelhaltung, Imkerei, Fischzucht, Aquaponik
    • Haustechnik, Hauselektrik
    • Alten- und Krankenpflege, Pädagogik, Vorratswirtschaft
  • wenn Du →  unseren Feedback-Bogen ausfüllen magst
  • und wenn du → Fragen, Kritik oder Anregungen hast

Informiert bleiben

(Wir geben deine Adresse nicht weiter, und schicken dir nichts außer gelegentlichen Informationen über den Projekt-Fortschritt. Du kannst dich jederzeit abmelden.)

Ansprechpartner

Georg Parlow

Community‑Building
Design Thinking
Permakultur

Thomas Petersen

Kaufmännische Projektbetreuung
Visionärer Realist
Investor Relations